Fantasien und Tänze

der italienischen Renaissance

Lautenmusik von Francesco da Milano, Joanambrosio Dalza, Francesco Spinacino, Alfonso Ferrabosco, Giovanni Girolamo Kapsberger

SR--RL7-chörige Laute nach Wendelio Venere, Padova 1592, gebaut von Nico van der Waals, 2005

 „Francesco da Milano, ein Mann von dem man meint, er habe den Schlusspunkt der Perfektion erreicht in der Kunst, die Laute gut zu spielen..." – So ein zeitgenössischer Bericht über Francesco da Milano, die zentrale Figur dieses Programms. Er verfügte über eine phänomenale Spielfähigkeit auf der Laute. Seine Fantasien zeigen einen reifen Stil und hochentwickelte kontrapunktische Technik und gehören zum Großteil seines Schaffens. Einige sind langsam und nachdenklich, andere hingegen nach außen gerichtet und voller Virtuosität.

Umrahmt von Kompositionen seiner Zeitgenossen wie auch seiner Nachfolger wird hier ein wichtiger Teil des italienischen Lautenrepertoires präsentiert.